WGJ.

Meine Stadt. Mein Viertel. Meine WGJ.

Die WGJ zählt zu den großen Wohnungsunternehmen der Stadt Dresden. Sie verfügt über 7.717 Wohnungen, umgeben von gepflegten Grün- und Außenanlagen, im Herzen der Dresdner Innenstadt. Die Palette reicht vom Altbau aus dem Jahr 1912 bis hin zu hochmodernen Energieeffizienzhäusern, verteilt auf die Stadtteile Johannstadt, Striesen, Pirnaische Vorstadt, Seevorstadt-Ost/Großer Garten und Innere Neustadt.

Wohnungssuche






Entdecken Sie Ihr Viertel.

Die Wohngebiete der WGJ auf einen Blick.

Rund ums Viertel




Öffnungszeiten

Havarie-Notruf

Mo. - Do.   07:00 - 18:00 Uhr
Fr.               07:00 - 14:00 Uhr
Sa.              09:00 - 13:00 Uhr
Telefon            0351 4402-3
E-Mail             info@wgj.de

Havarie-Notruf

kostenlose Hotline   08000 402050  

 

Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG

WGJ mit "CrefoZert" Bonitätszertifikat ausgezeichnet

WGJ überzeugt mit hervorragender Bonität

WGJ mit "CrefoZert" Bonitätszertifikat ausgezeichnet

Der wirtschaftliche Erfolg und die finanzielle Bestandsfähigkeit unserer Genossenschaft sind nun offiziell besiegelt: Die Wirtschaftsauskunft Creditreform übergab den WGJ-Vorstandsmitgliedern Alrik Mutze und Thomas Dittrich das begehrte „CrefoZert“, ein Zertifikat, welches Unternehmen eine hervorragende Bonität bescheinigt. „Unsere Prüfung ergab, dass die Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG eine kerngesunde Unternehmensstruktur besitzt und ein wirtschaftlich solides Unternehmen darstellt. Das „CrefoZert“ ist Ausdruck dieser Solidität und dokumentiert die Wirtschaftlichkeit der Genossenschaft“, erklärt Thomas Schulz, Prokurist der Creditreform Dresden. Damit ist die WGJ die erste Dresdner Wohnungsgenossenschaft mit dieser Würdigung. Doch nicht nur im kommunalen Bereich ist das „CrefoZert“ rar. Auch deutschlandweit führen nur 1,7 % der Unternehmen diese Auszeichnung. Grund dafür sind die strengen Kriterien der Creditreform. So müssen der Bonitätsindex des Unternehmens und das Bilanzrating, welches das Insolvenzrisiko angibt, innerhalb eines bestimmten Bereiches liegen. Eine tiefgründige Untersuchung des Jahresabschlusses gehört ebenso zur Prüfung, wie ein umfangreiches Managementgespräch, bei dem die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens festgestellt wird.

„Wir sind stolz auf diese besondere Ehrung und die Möglichkeit, unseren Mitgliedern und Geschäftspartnern mit dem Zertifikat Sicherheit und eine hohe finanzielle Stabilität zu signalisieren“, berichtet Thomas Dittrich, Vorstandsmitglied der WGJ.
Zudem sieht er das Zertifikat als Bestätigung des zukunftsorientierten Handelns der Genossenschaft. Die WGJ verfolgt unter anderem die Strategie, neu zu bauen, um ihren Mitgliedern langfristig modernen und bedarfsgerechten Wohnraum zu bieten. „Das Zertifikat besiegelt nun, dass sich der Mut zu Veränderung und Fortschritt lohnt und wir zu einhundert Prozent auf dem richtigen Weg sind“, so WGJ-Vorstandsmitglied Alrik Mutze.
Die Gültigkeit des Zertifikates ist auf ein Jahr begrenzt. Danach wird eine erneute Prüfung durchgeführt.

NachtSport in der Johannstadt

Projekt der Sportjugend in Kooperation mit der WGJ

Die Sportjugend Dresden startet ab dem 20. Oktober 2017 das neue Projekt „NachtSport in der Johannstadt“ in Kooperation mit der WGJ. Bei dem Projekt können Jugendliche ab 15 Jahren jeden Freitagabend kostenfrei Fußball, Volleyball und Badminton spielen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach Sportsachen einpacken, vorbeischauen und mitmachen!

Für das Angebot werden auch noch Übungsleiter/innen und Helfer/innen (für ein kleines Honorar, mind. 18 Jahre alt) gesucht. Bei Interesse bitte einfach unter 0351/4702837 anrufen oder eine E-Mail an info@sportjugend-dresden.de schicken. 

Alle weiteren Infos zu den Zeiten und Sporthallen unter www.sportjugend-dresden.de.

(Quelle: Sportjugend Dresden)

 

Neuer WGJ Imagefilm online

Hier unseren neuen Imagefilm anschauen

WGJ als Planungspate beim Projekt Zukunftsstadt

Nächster Workshop 26.09.2017, 17:00 Uhr, JohannStadthalle

WGJ als Planungspate beim Projekt Zukunftsstadt – sind Sie auch dabei?

2015 wurde Dresden vom Bundesforschungsministerium (BMBF) in der ersten Phase eines dreistufigen Wettbewerbs neben 50 weiteren deutschen Städten zur „Zukunftsstadt“ ernannt. Der Wettbewerb zielt darauf ab, Wege in die nachhaltige Stadt der Zukunft zu finden. Neben 19 weiteren Teilnehmerstädten konnte sich Dresden auch für die zweite Projektphase qualifizieren. Mit den Plänen, die es nun zu erreichen gilt, will sich Dresden dann für die dritte Zukunftsstadt-Phase bewerben. Die acht Städte, die es in diese letzte Runde schaffen, erhalten die Möglichkeit zur Umsetzung der Pläne.

Diese dritte Phase möchte Dresden erreichen und wir als Genossenschaft wollen unsere Stadt dabei im Bereich Nachbarschaften unterstützen. Gemeinsam mit anderen Planungspaten sollen mittels Workshops aus guten Ideen umsetzbare Pläne entstehen. Ziel des Wettbewerbs ist es, mit Bürgerinnen und Bürgern, Wissenschaft, lokaler Politik, Wirtschaft und Verwaltung eine ganzheitliche und nachhaltige Vision 2030+ für Dresden zu entwerfen.

Und nun sind Sie gefragt! Sie haben Projektideen, die Dresden nachhaltiger machen und möchten diese Ideen mit Hilfe des Zukunftsstadt-Teams in konkrete Pläne verwandeln? Dann tragen Sie sich auf der Projektwebseite in den Newsletter ein: www.dresden.de/zukunftsstadt

Der nächste Workshop zum Thema Zukunftsstadt findet am 26.09.2017 um 17:00 Uhr in der JohannStadthalle (Holbeinstraße 68) statt. Kommen Sie vorbei!

 

16. Johannstädter Elbefest - Rückblick

Das waren die Highlights

Neubauvorhaben - Striesener Straße / Thomaestraße

Barrierearmes Wohnen in der Stadt

Zukunft trifft auf Gegenwart - Neubau Haydnstraße 17

Energieeffizientes Wohnen im Zukunftshaus der WGJ

Oben angekommen

Etagenaufstockung fertiggestellt

Wenn Bienen in Kunstwerken leben...

Bienenskulptur errichtet

Wenn Bienen in Kunstwerken leben...

Die Fetscherstraße 44 ist um ein Kunstwerk und bald auch um einige neue Mitbewohner reicher. Anfang April erhielt die WGJ eine von der AG "Biene sucht Blüte" (Imkerverein Dresden e.V) gespendete Bienenskulptur. Diese wurde von den Künstlern Thomas Junghans und Alina Illgen kreiert und besteht aus Sandstein und Holz. Das insgesamt 3,20 m hohe Bienenkunstwerk wird zukünftig friedlichen Wildbienen ein komfortables Zuhause bieten. Ähnlich wie in den großen Wohnhäusern der WGJ bietet auch das Bienenquartier verschiedene „Wohnungsgrößen“ an. In dem aus Eichenholz bestehenden Körper der Skulptur befinden sich Bohrungen unterschiedlicher Größe. So können die Bienen je nach Platzbedarf zwischen 3,5 mm, 5 mm und 7 mm großen Löchern wählen. Für das neue Heim wurde ein besonders sonniger Standort gewählt, da es Bienen warm mögen.

Frühlingsfest der WGJ 2017 - ein Rückblick

Die Genossenschaftsidee ist Weltkulturerbe

"Alltagsbegleiter der WGJ"

Wir suchen Sie!

Service bei jeder Berührung:

Die kostenfreie App der WGJohannstadt

Service bei jeder Berührung: Die kostenfreie App der WGJohannstadt

Wo befindet sich die nächste freie Wohnung? Welcher Spielplatz ist in der Nähe? Was gibt es Interessantes im Wohngebiet zu entdecken? Ab sofort können alle Interessierten die neue kostenfreie App der Wohnungsgenossenschaft Johannstadt auf ihr Smartphone laden und jederzeit Informationen zu ihrer unmittelbaren Umgebung abrufen.

Aber die App kann noch mehr. Neben einer detaillierten Wohnungssuche, in der auch das Exposé zu jeder Wohnung aufgerufen werden kann, finden die App-Nutzer aktuelle Meldungen der WGJ sowie Termine des Vereins JohannStadthalle. Auch die für die entsprechenden Wohngebiete zuständigen A-Z Betreuer und Hausmeister, Kontaktdaten zur WGJ sowie Öffnungszeiten des Geschäftshauses können mit einem Klick abgerufen werden.

Die App „Meine WGJ“ ist kostenfrei und ist sowohl für iOS- als auch für Android-Smartphones im Google-Play Store sowie im Apple-Store erhältlich.

iOS-Version im Apple-Store: https://itunes.apple.com/de/app/meine-wgj/id845044818?mt=8

Android-Version im GooglePlayStore: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.goyya.wgj